News

Damen steigen in Bundesliga auf

Für den Eisstockclub Gerabach stand am Wochenende der erste große Wettkampf in neuen Jahr auf dem Programm. Die Damenmannschaft um Monika Goderbauer, Alina Mayer, Helga Seidl und Nina Steiniger hatte im Regener Eisstadion ihre Meisterschaft in der Bayernliga Nord zu bestreiten. Im Feld von insgesamt 21 Teams ging es um eine Platzierung unter den ersten drei, die zum Aufstieg in die Bundesliga berechtigen würde. Bei dem Zweitagesturnier erwischen die Gerabacherinnen einen sehr guten Start und legten gleich richtig los. Zum Ende des ersten Turniertages mussten die EC Damen aber dann drei Spiele den starken Gegnern überlassen.Am zweiten Wettkampftag fanden sie aber wieder in die Erfolgsspur zurück und gaben schließlich nur noch einen Punkt ab. Nach Abschluss aller Spiele erreichte man mit 31:7 Punkten den 2. Platz und schießt somit in der nächsten Wintersaison in der 1.Bundesliga. Gewonnen hat den Wettbewerb der EC Passau Neustift. Als Dritter steigt noch der FC Katzbach auf.


Alina Mayer ist Bayerische Vizemeisterin im Zielschießen

Weiterhin im Dauereinsatz befinden sich die Stockschützen des Eisstockclub Gerabach. Zum anstehenden Jahreswechsel standen noch Entscheidungen im Zielschießen der Jugend und der Bayernpokal im Damenwettbewerb an. Ein feste Größe im Einzelschießen ist hier Alina Mayer, die sich in Waldkraiburg mit 271 Punkten in der Altersklasse U19 den Titel des Bayerischen Vizemiesters sichern konnte. Erfreulich ist auch, dass Simon Karpfinger mit 163 Punkten in der AK U 14 den 8 Platz erreichen konnte. Beide haben somit das Startrecht bei der Deutschen Meisterschaft, die am 19. Januar wieder in Waldkraiburg ausgetragen wird.

Für das Damenteam stand auch der Bayernpokal auf dem Programm. Dieser wurde in der Eissporthalle in Deggendorf ausgetragen und ist zugleich auch der Höhepunkt in dieser Disziplin.Monika Goderbauer, Alina Mayer, Helga Seidl und Nina Steiniger konnten dabei mit 7: 5 Punkten den 2. Vorrundenplatz in der Gruppe A hinter demEC Fischbachau erringen. Der 4. Gesamtplatz ist wieder ein toller Erfolg in dieser Wintersaison.


Jugend schafft Qualifikation für Deutsche Meisterschaft

Das neuformierte U 19 Jugendteam des Eissockclub Gerabach hat auch den zweiten Härtetest mit Bravour bestanden. Im niederbayerichen Deggendorf trafen sie die besten Teams in dieser Altersklasse zur Bayerischen Meisterschaft. Alina Mayer, Marco Rossbauer, Janik Purucker und Michael Spichtinger wurden dabei in die Gruppe A eingeteilt. Mit einer tollen Leistung schaffen sie mit 14:2 Punkten den zweiten Platz in den Vorrundenspielen. In den Halb- und Finalspielen ging es dann gegen die Vertretungen aus Reckenberg und Windberg. Hier mussten die Gerabacher die körperliche Überlegenheit der Gegner anerkennen, dennoch hat man sich mit dem 4. Gesamtplatz die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft gesichert. Diese findet am 19. und 20. Januar in Waldkraiburg statt.



U19 Team für Bayerische Meisterschaft qualifiziert

Für das neuformierte Jugendteam des EC Gerabach in der Altersklasse U 19 stand am vergangenen Wochenende in Regen der Bezirkspokal auf dem Programm. Das Team um Alina Mayer, Marco Rossberger, Michael Spichtinger und Neuzugang Jannik Purucker, der den EC.Gerabach mit einer sog. Greencard unterstützt, war es ein erster Härtetest der mit einem 2. Gruppenplatz durchaus gelungen ist. Jannik Purucker kann durch eine Regeländerung bei seinem Heimatverein, dem VER Selb und zugleich im Jugendbereich beim EC Gerabach schiessen. Ausserdem ist er sehr aktiv in der Disziplin Weitschießen. Im Endspiel um den dritten Gesamtplatz ging es dann gegen die Vertretung des EC Pilsting. Auch hier konnten sich die Gerabacher durchsetzen und starten somit am 9. Dezember bei der Bayerischen Meisterschaft in Deggendorf.


5. Platz beim Europacup der Herren in Kufstein

In Kufstein war in diesem Jahr der Ausrichter des Europacups für Herrenmannschaften im Stockschießen. Der EC.Gerabach mit den Schützen Volker und Florian Eglauer, Edi Pfau, Karl-Heinz Schießl und Kapitän Günther Mayer waren neben dem FC Penzing, dem TSV Peiting und dem EC Sassbach die Teams, die Deutschland in diesem Wettkampf vertreten haben. Über die starken Leistungen in der Bundesliga und der Deutschen Meisterschaft hatte man sich die Qualifikation hierfür geholt. Insgeamt waren 21 Vertretungen aus Deutschland, Österreich, Italien, Tschechien, Schweiz und Bulgarien am Start. Bereits am ersten Tag wurden die Vorrundenspiele ausgetragen. Mit nur einem Punkt Rückstand auf die österreichischen Mannschaften aus Weierfing und Leoben belegte man den 3. Platz. Im Achtelfinale traf man dann auf den schweizerischen Vertreter vom ESC Rigi. Die Eidgenossen wehrten sich zwar tapfer, der Sieg über 12 Bahnen ging aber dann mit 32:20 Punkten an die Gerabacher. Im Viertelfinale wartete dann mit dem FC Penzing ein starker deutscher Vertreter, der mit einem großen Anhang an Fans angereist war. Wieder wurde das Spiel über 12 Bahnen ausgetragen. Anfangs lief es optimal für den EC.Gerabach und man schoß fehlerlos. Die Penzinger kamen aber dann immer besser ins Spiel und konnten sich zwischenzeitlich etwas absetzen. Entscheiden musste dann aber die letzte Bahn. Hier hielten die Oberbayern den Nachschuß und konnten sich mit einem einhigen Schuss Vorteil das Halbfinale sichern. Gerabach hatte dann das Spiel um Platz 5 gegen den ESC am Bachtl aus der Schweiz zu bestreiten. Über 6 Bahnen gewannen sie dann mit 16:10 Punkten. Für Gerabach wieder ein großartiger Erfolg in dieser noch jungen Wintersaison. Gewonnen hat den Europacup in diesem Jahr der ESV SP Voitsberg aus Österreich vor dem FC Penzing und dem EC Sassbach.

Im nächsten Jahr findet der Eurocup in Italien statt. Die Schützen des EC.Gerabach werden alles daran setzen, hier wieder hier die deutschen Farben verteten zu dürfen.


Herrenteam in der Bundesliga ganz Oben

Herrenteam führt die Bundesliga nach 12 Spielen an. 

Bei äußerst schwierigen Eisverhältnissen in der Eishalle in Dingolfing gelingt es der 1. Herrenmannschaft des EC Gerabach in der Bundesliga in Führung zu gehen. Allerdings ist das Feld sehr ausgeglichen und die ersten 10 Teams trennen nur 3 Punkte.(Fotos von Manuela Hallhuber)


Damen des EC Gerabach gewinnen Bezirkspokal

Mit einem Sieg im Finalspiel gegen den EC Passau Neustift holen sich Monika Goderbauer, Alina Mayer, Helga Seidl und Neuzugang Nina Steininger den Bezirkspokal in Dingolfing. Das Team hat sich somit für den Bayernpokal, der am 15.12. in Deggendorf ausgetragen wird, qualifiziert.


Erfolgreicher Start der Herren in die Wintersaison

Die 1. Mannschaft gewnnnt den BALU-Cup in Peiting.

Das Team EC Gerabach II gewinnt den Goldenen Schwammerling in Dingolfing und holt sich auch den Kreispokal.


Viele Kreismeistertitel geholt

Für den Eisstockclub Gerabach, der sich schon voll im Winterspielbetrieb befindet, standen schon einige Kreisentscheidungen auf dem Programm. So konnte die U14 Mannschaft mit den Schützen Elias Eckl, Simon Karpfinger, Luca Wirth und Michael Spichtinger den Titel nach Gerabach holen. Zudem haben sich Elias Eckl und Simon Karpfinger mit Platz 1 und 2 die Startberechigung im Zielschießen auf Bezirksebene in Deggendorf erkämpft. Ebenfalls Kreispokalsieger wurde die Damenmannschaft mit Monika Goderbauer, Anna Folger, Alina Mayer und Neuzugang Nina Steiniger. Auch sie haben sich für den Bezirksentscheid am 11.11. in Dingolfing qualifiziert. Keine Probleme hatte auch das Ü50 Team um Franz Kohlhuber, Günther Mayer, Eduard Pfau und Karl-Heinz Schießl. Sie gewannen den Kreispokal mit 15:1 Punkten vor dem SC Bruckberg und FC Ergolding. Ungeschlagen hat sich auch die Jugend U 23 mit Anna Folger, Michael Folger, Andreas Steinberger und Lukas Zink für den Bezirkspokal, der am 10.11. in Regen ausgeschossen wird, qualifiziert. Zudem wurde Andreas Steinberger Dritter im Zielschießen. Ausserdem ist die Jugend U19 für den Bezirk am 24. November, ebenfalls in Regen, startberechtigt. Für Alina Mayer, die im Zielschießen AK U19 angetreten war und dort Platz 1 erkämpfte, geht es auf Beziksebene am 4. November in Deggendorf weiter.


Sängerbund verteidigt Dorfmeistertitel

Am Samstag und Sonntag standen die Spiele um den Dorfmeister im Stockschießen in der Halle des Eisstockclub Gerabach auf dem Programm. Insgesamt hatten sich 10 Vereine angemeldet. Am ersten Tag gingen 4 Teams ins Rennen, wobei sich die Ruheständler und der FC Mausham für die Halbfinalspiele qualifizieren konnten. Die weiteren Plätze belegten die Königstreuen Patrioten und die Tannenzapfenschützen Penk. Sechs Mannschaften waren dann am Sonntag im Teilnehmerfeld. Nach Abschluss aller Spiele erreichten die Teams vom Sängerbund und die Krieger und Soldatenkameradschaft das Halbfinale. Die weiteren Plätze gingen an die Tennisabteilung,Tischtennisabteilung, die Bayern Bazis und an die Zünftige Gmoa Feuchten. Im Spiel um Platz 3 trafen dann der FC Mausham und die KSK aufeinander, wobei sich die "Maushamer" am Schluss mit 22:14 Punkten durchsetzen konnten. Im großen Finale standen sich dann die Ruheständler und der Titelverteidiger, der Sängerbund, gegenüber. In einem hochklassigen Endspiel, dass sogar wegen Punktegleichstand nach 6 Kehren in die Verlängerung ging, gewannen die Sänger schließlich mit 27:13 Punkten.

Zur Siegerehrung konnte der Vorsitzende, Manfred Mayer, Monika Häusler und Heidi Schröttinger von der Sparkasse Bayerbach begrüßen. Er bedankte sich bei allen Vereinen für die Teilnahme und bei der Sparkasse für die Unterstützung der Dorfmeisterschaft 2018. Gemeinsam wurden dann allen Teams schöne Pokale überreicht.