News

Startliste für eigene Turnier des EC Gerabach


Erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte

Die Wintersaison 2019/20 war die erfolgreichste in der Vereinsgeschichte des EC Gerabach. Im folgenden die größten Erfolge:


Zeitungsartikel vom 30.März 2020


Zeitungsartikel v. 21.03. in Landshuter Zeitung


2x Gold und 1x Silber bei der WM für Verena Gotzler

Trotz weitgehendem Ausschluss der Zuschauer wurde im niederbayerischen Regen die Weltmeisterschaft für Damen und Herren im Stockschießen durchgeführt. Verena Gotzler vom Eisstockclub Gerabach wurde dabei ins Nationalteam berufen und in drei Disziplinen eingesetzt. Im Einzelwettbewerb Zielschießen gewann sie mit 651 Punkten klar den Weltmeistertitel vor Simone Steiner aus Österreich und Sabina Jancic Dobnik aus Slowenien. Im Zielschießen Mannschaftswertung holte sie sich gemeinsam mit Maria Empl, Ulrike Lachenmayer und Marina Dunstmeier hinter Österreich die Silbermedaille. Höhepunkt war dann das Mannschaftspiel der Damen. Auch hier wurde die Gerabacherin eingesetzt. Gemeinsam mit Ulrike Lachenmayer, Rebecca Jüngel, Regina Gilg und Franziska Lindner qualifizierte sich die Mannschaft fürs Finale gegen die starken Österreicher. Auch hier zeigten die „Deutschen“ besten Stocksport und gewannen das Finale verdient mit 37:3 Punkten.


4 Goldmedaillen bei der EM/WM in Regen

Aufgrund der starken Leistungen in der diesjährigen Wintersaison wurden 4 Nachwuchsspieler des Eisstockclub Gerabach zur Welt-und Europameisterschaft ins Nationalteam berufen. Austragungsgort war das niederbayerische Regen. Neben dem Gastgeber gingen noch die Mannschaften aus Österreich, Italien, Frankreich, Tschechien, Polen, Brasilien, Weißrussland, Australien, Slowenien und Litauen an den Start. 

Marco Rossberger wurde aufgrund des Alters im Mannschaftswettbewerb U19 eingesetzt. Schon zu Beginn des Wettkampfes zeigte es sich, dass der Titel entweder an Deutschland oder Österreich gehen würde. Es entwickelte sich dann im großen Finale ein wahrer Krimi und das finale Masten musste über den Gesamtsieg entscheiden. Hier hatten die deutschen Spieler die Nase vorn und so ging der EM-Titel an die Gastgeber.

Stefan Empl wurde in der Mannschaft U 23 eingesetzt. Als zuverlässiger Allroundschütze kam er auch im Finalspiel zum Einsatz.Wieder ging es gegen die Österreicher. Mit einer fehlerfreien Leistung steuerte er wichtige Treffer zum 15:6 Sieg bei und gewann mit der U 23 Mannschaft den Titel des Weltmeisters.

Alina Mayer hingegen wurde im Einzelschießen in der AK 23 weiblich eingesetzt. Der deutsche Bundestrainer nominierte Alina Mayer für die Teamwertung und sie hatte die letzte, schwierigste Bahn in dieser Disziplin zu meistern. Aufgrund ihrer Erfahrung machte sie einen zwischenzeitlichen Rückstand gegen Österreich wett und führte das Quartett zum Weltmeistertitel. In der Einzelwertung sicherte sie sich Platz 5.

Auch Matthias Kohlhuber wurde für die Einzelschützen nominiert. In der AK U 23 männlich übernahm er gleich die erste Startbahn. Mit 98 Punkten legte er den Grundstock für den späteren Gewinn der Goldmedaille. Zweiter wurde auch hier die Vertretung aus Österreich. In der Einzelwertung erreichte er Platz 7.



Mixed-Team ist Deutscher Vizemeister

Über viele Ausscheidungswettkämpfe konnte sich die Mixed-Mannschaft des Eisstockclub Gerabach für die Deutsche Meisterschaft, die am Wochenende in Ruhpolding ausgetragen wurde, qualifizieren. Eingeteilt in die Gruppe A, musste man gleich zu Beginn gegen die Vertretung des EC Lampoding eine 10 : 16 Niederlage hinnehmen. Im weiteren Spielverlauf gab man aber keine Punkte mehr ab und so gewann man schließlich mit 16:2 Punkten die Vorrunde.

Im Halbfinale ging es dann gegen den Gewinner der Gruppe B, die SPG Stuttgart-Vaihingen/Glashütte aus Baden Württemberg. Mit 25:5 Punkten nahm man auch diese Hürde und stand somit schon im großen Finale um den Gesamtsieg. Im  zweiten Qualifikationsspiel setzte sich schließlich der TuS Engelsberg durch, der dann auch gegen Alina Mayer, Verena Gotzler, Michael Gotzler und Günther Mayer das Endspiel zu bestreiten hatte. In diesem Spiel fehlte schlussendlich das Quentchen Glück und so musste man mit 11:13 Punkten den Sieg knapp der Mannschaft aus Engelsberg überlassen. Mit dem Gewinn der Silbermedaille ist man im Lager des EC Gerabach dennoch hochzufrieden und steuert somit einen weiteren Beitrag zu dieser so erfolgreichen Wintersaison bei.


5 Spieler des EC Gerabach fürs Nationalteam qualifiziert

Aufgrund der großartigen Erfolge mit den entsprechenden Leistungen der Gerabacher Stockschützen in dieser Wintersaison, wurden die Spieler zum Lehrgang der Deutschen Nationalmannschaft zum Leistungscheck eingeladen. Nach intensiven Trainings und Begutachtungen durch die Bundestrainer, wurden alle 5 Teilnehmer für die Europa- und Weltmeisterschaft ins Nationalteam berufen. Marco Rossberger startet hierbei für Deutschland bei der EM im Mannschaftswettbewerb U19. Ab U23 finden dann Weltmeisterschaften statt. Mathias Kohlhuber vertritt hier im Einzelwettbewerb männlich die deutschen Farben. Alina Mayer, eigentlich noch U19 Spielerin, tritt im Einzel weiblich in der AK U23 an. Beide kämpfen zusätzlich in der Einzel-Mannschaftswertung um Medaillen. Stefan Empl wird für Deutschland in der U 23 Mannschaft eingesetzt. Die Bundestrainer werden kurzfristig entscheiden welche Position er hier einnehmen wird. Die Jugendwettbewerbe finden vom 03.03.20 bis 07.03.20 in Regen statt. Eine Dreifachbelastung steht für Verena Gotzler auf dem Programm. Sie wird im Damen Einzel für Deutschland in den Ring steigen und versuchen mit ihrem Ergebnis das Team auch in der Einzel-Mannschaftswertung ganz nach vorne zu bringen. Eigentlich ist nicht vorgesehen, dass Einzelschützen auch im Mannschaftswettbewerb eingesetzt werden. Durch ihre hervorragenden Leistungen wird hier eine Ausnahme gemacht und so tritt sie auch hier an. Diese Weltmeisterschaft findet eine Woche nach der Jugend vom 10.03.20 bis 14.03.20 ebenfalls in Regen statt. Die Gerabacher Akteure würden sich wünschen, dass möglichst viele Fans zur Unterstützung anreisen werden. Für den EC Gerabach selber eine hohe Auszeichnung, dass 5 Spieler für die Nationalmannschaft nominiert wurden.


Videos von der Deutschen Meisterschaft Damen/Herren





EC Gerabach räumt auf der Deutschen Meisterschaft ab

Die Erfolgsstory geht für den Eisstockclub Gerabach in dieser Wintersaison unvermindert weiter. Nachdem die Deutschen Meisterschaften im Mixed- und Ü50 Wettbewerb noch anstehen, hatte man am Wochenende im Eisstadion in Waldkirchen die „Deutsche“ im Bereich Damen und Herren zu absolvieren. Bereits am Freitag fielen die Entscheidungen im Zielschießen. Mit Verena Gotzler schickte der EC Gerabach die Topfavoritin ins Rennen. Mit der überragender Punktzahl von 709 gewann sie klar den Titel der Deutschen Meisterin in dieser Disziplin. Durch diese hohe Punktzahl gewann sie mit drei weiteren Damen die Regionenwertung für den Süden und holte sich somit die zweite Goldmedaille an diesem Tag. Beachtlich auch die Leistung von ihrem Vater Michael Gotzler der sich bei den Herren qualifizieren konnte. Mit 274 Punkten in zwei Durchgängen erreichte er schlussendlich den 15. Platz.

Am Freitagnachmittag wurde dann bereits mit den Spielen im Mannschaftswettbewerb begonnen.Sowohl die Damen und Herren sicherten sich hier Plätze im vorderen Feld. Ernst wurde es dann am Samstagmorgen mit der Fortsetzung der Teamspiele. Auch hier zeigten die Gerabacher besten Stocksport und beide konnten sich für die Halbfinalspiele qualifizieren. 

Als Dritter traf das Herrenteam auf den Vierten der Vorrunde, die Vertretung des EC Altwasser Windorf. Ein 11:11 Unentschieden reichte aufgrund der besseren Vorrundenplatzierung zum Weiterkommen. Hier wartete der Vorrundensieger, der EC Grub. Die Mannen um Karl Glöbl, Michael Gotzler, Matthias Kohlhuber, Karl Heinz Schießl und Günther Mayer rangen dem Topteam zwar ein 13:13 Unentschieden ab, dennoch kamen die Gruber aufgrund der besseren Platzierung aus der Vorrunde ins große Finale. Die Herren des EC Gerabach hatten aber somit die Bronzemedaille sicher. Deutscher Meister wurde der EC Sassbach. Durch diesen 3. Platz startet der EC Gerabach beim Europacup und vertritt dort die Deutschen Farben.

Als Vierter aus der Vorrunde hatte die Damenmannschaft im ersten Halbfinale gegen den TSV Kühbach zu spielen. Mit 14:8 Punkten gingen hier Monika Goderbauer, Alina Mayer Verena Gotzler, Helga Seidl und Nina Steiniger als Sieger hervor. Mit dem FC Neunburg vorm Wald stand die nächste Hürde zum Einzug ins Finale auf dem Programm. Durch eine konzentrierte und taktische Meisterleistung siegte man auch hier mit 20:3 Punkten und stand somit im Finale um den Titel. Mit dem EC Passau Neustift ging es dann gegen den Vorrundensieger auf 12 Bahnen um den Gesamtsieg. Die Passauer Damen, die fast fehlerfrei in diesem Spiel schossen, gewannen zwar den Titel mit 27:16 Punkten, im Lager des EC Gerabach freute man sich aber riesig um die Deutsche Vizemeisterschaft. Der EC Gerabach war der einzige Verein, der sich sowohl bei den Damen als auch bei den Herren fürs Halbfinale qualifizieren konnte.