News

Sängerbund Bayerbach ist wieder Dorfmeister

Am Wochenende war in der Stockhalle des EC Gerabach wieder Hochbetrieb angesagt.Insgesamt 16 Teams hatten sich für die Dorfmeisterschaft der Vereine und Firmen im Stockschießen angemeldet. Die erste Gruppe ging dabei schon am Samstag in die Vorrundenspiele. Bald kristallisierte sich heraus, dass die Ruheständler, die regelmäßig, jeweils Donnerstag trainieren, ohne jeglichen Punktverlust die Vorrunde für sich entscheiden werden. Platz 2 ging an die Fa. Zink Gerabach, gefolgt von den Bayern Bazis Bayerbach, Königstreuen Patrioten Hölskofen (Herren), FFW Bayerbach, Hüttenfreunde Gerabach, FC Mausham und den Tannenzapfenschützen Penk. Pünktlich um 9.00 Uhr startete dann am Sonntag die Gruppe II. Hier ging auch der letztjährige Titelverteidiger, der Sängerbund Bayerbach, ins Rennen. Auch hier zeichnete sich ab, dass die Trainingseinheiten ihre Früchte tragen werden. So erreichten die Sänger Platz 1 in der Vorrunde vor der Fa. Bergmüller, FFW Greilsberg, Fa. Rieder Bayerbach, Tischtennis Bayerbach,  Zünftige Gmoa (Kegler), KSK Bayerbach und den Königstreuen Patrioten Hölskofen (Damen). So ging es dann in die  Finalspiele um Bronze, bei dem die Fa.Bergmüller gegen die Fa. Zink antreten musste. Ganz knapp mit 11:8 Punkten ging der letzte Platz auf dem Stockerl an die Mannen der Fa. Zink aus Gerabach. Im großen Finale standen sich dann die Sänger und die Ruheständler gegenüber. Die besseren Nerven hatten dann die Schützen des Sängerbundes mit Matthias Huber, Franz Mayer, Paul Meindl und Ludwig Kammermeier die mit 25:5 den Wettkampf für sich entscheiden konnten. DieTitelverteidigung war somit geglückt. Zur Siegerehrung konnte Vorsitzender Manfred Mayer dann die Vertreterder Sparkasse Bayerbach, Monika Häusler und Heidi Schröttinger begrüßen. Schon seit Jahren unterstützt die SPK den EC Gerabach bei derDorfmeisterschaft und so konnten wieder an alle Teilnehmer schöne Pokale übergeben werden.


Alina Mayer ist Vereinsmeister 2017

Auch heuer ermittelte der EC Gerabach seine internen Vereinsmeister in den Disziplinen Zielschießen und Mannschaftswettbewerb. Gleich zu Beginn wurde im Einzel geschossen. Mit einer überragenden Leistung setzte sich Alina Mayer mit 169 Punkten durch. Platz zwei ging an ihren Papa und Sportwart Günther Mayer (143 Pkt.). Den dritten Platz sicherte sich Marco Rossberger mit 140 Punkten, der ab der Wintersaison den EC Gerabach im Jugendbereich zusätzlich verstärken wird. Die Teams im Mannschaftswettbewerb wurden dann per Los ermittelt. Mit 9:3 Punkten setzte sich aufgrund der besseren Stocknote das Quartett um Christian Folger, Manfred Mayer, Marco Rossberger sen. und Siegfried Sedlmaier durch. Rang zwei ging an Michael Folger, Matthias Kohlhuber und Alina Mayer. Bronze sicherten sich Monika Goderbauer, Günther Mayer und Armin Wirth.


2x Gold bei der Deutschen Meisterschaft

Alina Mayer wird Erste im Zielschießen U16 und das U19-Team holt sich den Titel im Mannschaftsspiel.

Am Wochenende fanden in der Stockhalle in Kühbach die Deutschen Jugendmeisterschaften im Stockschießen statt.cFür den EC.Gerabach hatten sich Alina Mayer, Anna Folger und Matthias Kohlhuber im Einzel, sowie das U19 Team qualifizieren können. Bereits am Samstag standen die Entscheidungen im Zielschießen an. Hier konnte sich Alina Mayer mit insgesamt 502 Punkten den Titel des Deutschen Meisters in der Altersklasse U16 sichern. Incder AK U19 verfehlte Matthias Kohlhuber ganz knapp mit 537 Punkten und Platz 4 den Sprung aufs Podest. Anna Folger gelang,cebenfalls in der AK U19, mit 205 Punkten Rang 8.cAm Sonntag wurden dann die Wettkämpfe im Mannschaftsspiel ausgetragen.Hier gingen die Gerabacher mit Alina Mayer,cMatthias Kohlhuber, Andreas Steinberger und Lukas Zink an den Start.cGleich zu Beginn konnte man zwei Gegner klar besiegen,cehe man ein Unentschieden hinnehmen musste. Im weiteren Verlauf verloren die EC Nachwuchsschützen nur noch ein Spiel, und konnten sich mit 9:3 Punkten den Titel des Deutschen Meisters vor den Spielvereinigungen aus Prienbach/Gumpersdorf und Ismanig/Daglfing sichern.